Spekulatius Gugelhupf

 

Hallo Ihr lieben Leser und tollsten Follower ♥ Ach ich bin schon richtig in Weihnachtsstimmung
– und ja ich weiß das wir erst Anfang November haben – aber was Weihnachten angeht, ist mir
einfach nicht zu helfen. Für mich kann diese wunderschöne Zeit gar nicht früh genug anfangen.
Am Wochenende habe ich angefangen die Wohnung weihnachtlich zu schmücken – und ja ich gebe
es zu – auch der erste Adventskranz hat schon seinen Platz gefunden und wartet nur darauf das endlich
die erste Kerze angezündet werden kann. Ich hoffe Ihr seht mir meine alljährliche „verfrühte“ Weihnachtsverrückt
ein wenig nach und freut ich schon genauso sehr wie ich auf all die tollen Momente und natürlich
auch auf himmlische Weihnachtsrezpte die die Augen strahlen lassen werden ♥

Und wieso ich Euch als aller erstes Weihnachtsrezept einen Spekulatius Gugel serviere?
Also zu aller erst mal – Gugelhupf geht doch wirklich immer! Egal zu welcher Jahreszeit, er macht immer
eine gute Figur. Und jetzt zum aller aller wichtigsten Punkt: Sobald ich die ersten Spekulatius Kekse in den Läden
entdecke, wird mein Weihnachtswahn ausgelöst – ich glaube das könnte sogar im Hochsommer passieren!
Wirklich, nichts geht über Spekulatiuskekse – obwohl ich sagen muss, das sich diese Schätze mit
meinen ebenso heiß geliebten gebrannten Mandeln sehr um den ersten Platz streiten. Aber wie dem auch sei,
heute haben die Spekulatiuskekse auf jeden fall gewonnen! Himmlisch weich und fluffig, wird dieser
vorweihnachtliche Gugel Euch hoffentlich genauso eine Schöne Zeit bereiten wie mir. Habt es fein ♥

Rezept
Spekulatius Gugelhupf für eine 18 cm Form

  • 125 g weiche Butter
  • 110 g Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 2 Tl Spekulatiusgewürz
  • 2 Tl Backpulver
  • Salz
  • 2 El Milch
  • 1 El Orangensaft
  • 2 Spekulatiuskekse

Ofen auf 180 Grad Ober -und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform einfetten und mit Mehl ausstäuben.

Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen. Mehl, Spekulatiusgewürz, Backpulver
und 1 Prise Salz vermischen. Die Mehl-Mischung mit der Milch zur Butter-Mischung geben und zu einem
glatten Teig verrühren. 2 grob zerbröselte Spekulatiuskekse unter den Teig heben.

Den Teig in die Form füllen und diese ein paar Mal auf die Tischkante klopfen, damit alle Luftblasen im Teig
verschwinden. Die Oberfläche glatt streichen. Nun kommt er 30-40 Minuten in den Ofen –
Stäbchenprobe nicht vergessen!

Sobald der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
Dann auf ein Kuchengittter stürzen und komplett auskühlen lassen. Zum Schluss mit Puderzucker
bestäuben und servieren. Lasst es Euch schmecken!

 

Viel Spaß beim ausprobieren ♥

Eure Lisa

Merken

Merken

Merken

Merken

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
TEILEN. TWEET. PIN IT.

2 thoughts on “Spekulatius Gugelhupf

  1. Mhh Lisa, der sieht herrlich aus. Ich stehe auch total auf Spekulatius…aber ich versuche immer, mich zusammen zu reisen und bei mir gibt es deshalb immer erst im Dezember Spekulatius, Lebkuchen und Co…nur Plätzchen backen…da fange ich meist eher an ;)
    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    1. Hallo liebe Elsa,

      freut mich sehr das er dir gefällt! Ja Spekulatius sind schon wirklich kleine Süchtigmacher :)
      Und was die Plätzchen angeht, versteh ich dich total! Damit könnte ich das ganze Jahr loslegen (außer vlt. im Hochsommer)

      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.