Brownie Törtchen mit Schoko Mousse und Granatapfelkernen

Ihr Lieben, der Weihnachtsstress hört einfach nicht auf aber dieses Törtchen
musste ich Euch einfach noch schnell zeigen und Euch natürlich das Rezept
verraten! Und wieso? Weil es nicht nur optisch ein kleiner Hingucker auf Eurer
Weihnachtstafel werden könnte, sondern auch einfach unglaublich schmeckt ♥
So schokoladig, cremig und himmlisch fruchtig durch die wirklich hübschen
Granatapfelkerne. Und da noch so viel zu tun ist, halte ich mich heute kurz.
Also los! Probiert dieses Schmuckstück aus ♥
Er geht auch ganz einfach und schnell :)

Ich wünsche Euch und Euren Lieben wundervolle und schöne Weihnachten ♥

Rezept
Brownie Törtchen mit Schoko Mousse und Granatapfelkernen
18cm Springform

Törtchen

  • 125g Butter
  • 150g Dunke Schokolade
  • 125g Zucker
  • 70g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier größe M
  • 1 Prise Salz

Schoko Mousse

  • 200g Schokolade
  • 125g Mascarpone
  • 150ml Schlagsahne

Für die Mousse die Sahne aufschlagen.
Die Schokolade schmelzen und kurz abkühlen lassen. Dann die Mascarpone einrühren.
Sahne unterheben und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Springform einfetten und zur Seite stellen.

Schokolade mit der Butter schmelzen und etwa 5 Minuten abkühlen lassen.

Die Eier in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer zusammen mit der
Prise Salz und dem Zucker weiß schaumig aufschlagen, das kann gute 5-7 Minuten dauern.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen.

Die Schokobutter langsam 1 Minute unter die aufgeschlagene Eiermasse rühren.

Zum Schluss das Mehl und Backpulver langsam einrühren, damit die Masse
nicht zusammen fällt.

Teig in die Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 grad Umluft für etwa
30 minuten backen.

Der Browniekuchen soll in der Mitte noch leicht feucht sein, deshalb darf bei der
Stäbchenprobe noch Teig kleben bleiben.

Den Kuchen kurz abkühlen lassen und dann aus der Springform lösen.

Sobald der Kuchen komplett abgekühlt ist könnt Ihr die Mousse darauf verteilen.
Zum Schluss die Granatapfelkerne drüber streuen und dann ganz schnell probieren! ♥

 

Viel Spaß beim ausprobieren ♥

Eure Lisa

 

 

 

 

 

Rezept abgewandelt von trickytine

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
TEILEN. TWEET. PIN IT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.